TOYOTA Prius Plug-In - der echte Saubermann

Steckdosen-Hybrid überzeugt im ADAC Eco Test

Der Toyota Prius Plug-In Hybrid glänzt im aktuellen Vergleich des ADAC Eco Tests! Als einziges von fünf an der Steckdose aufladbaren Hybrid-Modellen erhält der alternativ angetriebene Japaner die Bestwertung von fünf Sternen. Sowohl bei der Schadstoffbewertung als auch beim CO2-Ausstoss landet der Prius Plug-In mit grossem Abstand vor seinen Konkurrenten.

Das Ergebnis des Autoclubs ist eindeutig: "Aus Umweltsicht ist nur der Toyota Prius Plug-In Hybrid ein echter Saubermann", lautet das Fazit. Neben einem grundsätzlich niedrigen Strom- und Kraftstoffverbrauch ist hierfür insbesondere der Verzicht auf eine Direkteinspritzung verantwortlich.

Der mit dem Elektromotor kombinierte 1.8-Liter-Benziner arbeitet im effizienten Atkinson-Zyklus, was die Emissionen auf niedrigem Niveau hält. Der Lohn sind 47 von 50 möglichen Punkten in der Schadstoffbewertung und die maximale CO2-Punktzahl. Der Abstand zum Zweitplatzierten beträgt zwei Umweltsterne und 30 Punkte (13 Schadsstoff- und 17 CO2-Punkte).

Toyota Modelle an der Spitze des ADAC Eco Tests

Toyota bietet damit schon heute Fahrzeuge für die Mobilität der Zukunft an. Der Toyota Prius Plug-In Hybrid, aber auch die Brennstoffzellenlimousine Mirai und die Vollhybrid-Fahrzeuge, die inzwischen in acht Modellreihen angeboten werden, dominieren das Spitzenfeld des ADAC Eco Tests.

Toyota Hybrid-Modelle auch in der Schweiz die unangefochtene Nummer 1 im Markt

Neben dem Prius Plug-In Hybrid sind hierzulande auch Toyotas Vollhybrid-Modelle äusserst beliebt. Rund zwei Drittel aller verkauften Personenwagen mit dem innovativen Antrieb stammten 2016 aus dem Hause Toyota. Auch im Gesamtmarkt liegt Benzin-Hybrid im Trend.

Von Januar bis Mai wurden 13.6 Prozent mehr Hybrid-Fahrzeuge an den Kunden gebracht als im gleichen Zeitraum 2016. Die Plätze eins bis fünf der in diesem Jahr abgesetzten Hybrid-Autos belegen die Toyota Modelle RAV4, Yaris, C-HR, Auris und Prius.

 

TOYOTA C-HR

Den grossen Star vom Automobilsalon in Genf erwarten wir Ende Jahr 2016

Der Name C-HR steht für "Coupé High-Rider" und fasst das Produktkonzept treffend zusammen. Der Fünftürer kombiniert die Vorzüge eines direkten, dynamischen Coupé-Fahrerlebnisses mit einer zeitgemässen höheren Sitzposition.

Das Design ist kraftvoll, dynamisch und symbolisiert den Aufbruch von Toyota in eine noch erfolgreichere Zukunft. Aufwendig gestaltete Details wie die hoch positionierten Türgriffe für die hinteren Türen zeugen von Liebe zum Automobil. Dieser Anspruch setzt sich auch im Innenraum fort; wobei dieser erst im Rahmen der Paris Motor Show vom 1. bis zum 16. Oktober 2016 enthüllt werden wird. Innen wird’s aber nicht nur stylisch, sondern dank Features wie einer Lenkradheizung oder dem System nanoe zur Aufbereitung der Innenraumluft auch besonders behaglich.

Für zeitgemässen Vortrieb sorgt einerseits der aus dem Auris bekannte 1.2 Liter Turbobenziner, wahlweise mit manuellem 6-Gang Schaltgetriebe und Frontantrieb, oder mit stufenlosem CVT-Automat und Allradantrieb. Zudem ist natürlich auch beim C-HR Hybrid ein Thema. Die neueste Generation des Hybridantriebs aus dem Prius 4 wird in Verbindung mit Frontantrieb den C-HR besonders ökologisch und laufruhig antreiben.

Die Aussenabmessungen sind wie folgt:

- Länge: 4‘350 mm
- Breite: 1‘795 mm
- Höhe: 1‘565 mm (Hybrid 1‘555 mm)

Die grössten Hybrid-Irrtümer

  1. Braucht einen Stecker!
    Irrtum! braucht keinen Stecker und fährt trotzdem elektrisch.

  2. Viel zu teuer!
    Von wegen: Ein Hybrid liegt im selben Preisniveau wie ein Diesel!

  3. Eingeschränkte Reichweite!
    Keineswegs. Ein Hybrid kann an jeder Tankstelle betankt werden und die Reichweite wird auf keine Weise eingeschränkt.

  4. Kompliziert!
    Auch dies ein grosser Irrtum . Das E-CVT-Automatik-Getriebe ist inklusive - heisst: Gang einlegen, losfahren und geniessen.

  5. Geht schnell kaputt!
    Wegen der zwei Motoren anfällig? Irrtum. Dank der Energierückgewinnung ist der Hybrid sehr sparsam für die Bremsbeläge und benötigt aufgrund seiner hohen Qualität geringere Unterhaltskosten als herkömmliche Fahrzeuge.

  6. Nur etwas für Öko-Freaks!
    Über 7 Mio. Toyota-Kunden fahren weltweit Hybrid! Das beantwortete wohl alles.

  7. Wenig Platz aufgrund der Batterie!Diese Zeiten sind vorbei! Mittlerweile unterscheidet sich das Platzangebot zwischen einem Hybrid und einem konventionellen Antrieb nicht mehr.

  8. Akku-Leistung reduziert sich mit der Zeit!
    Auf diese kostspielige Komponente, den Akku, gewährt Toyota 5 Jahre Garantie. Diese Garantie kann bis zu 5 weiteren Jahren verlängert werden. Eine Anfälligkeit ist seit der Einführung der ersten Hybridfahrezeuge im Jahre 1997 in Japan, und zwei Jahre später in Europa, nicht bekannt.

  9. Langsam und langweilig
    Der Hybrid stellt schon auf dem ersten Meter sein volles Drehmoment zur Verfügung. D.h. er beschleunigt an der Ampel schneller als Benziner oder Diesel mit gleich viel PS.

  

Der neue Toyota RAV4 Hybrid

Wir freuen uns auf die Einführung des sparsamen und kraftvollen Hybridantriebs mit front- oder Allradantrieb. Der Toyota RAV4 bietet weitere Highlights dank neu verfügbaren ausstattungen, sowie einem komplett überarbeiteten Innen- und Aussendesign.

Der neue Prius in vierter Generation!

Wie funktioniert ein Voll-Hybrid?

Die einzigartige Kombination von Fahrvergnügen und Umweltverträglichkeit: Toyota Vollhybrid Technologie. Seit 1997 produziert Toyota diese Antriebstechnik erfolgreich in Serie – für bereits über 5 Millionen zufriedenen Fahrer weltweit. Und jeden Monat kommen fast 100.000 neue hinzu.

Jeder Vollhybrid verfügt über die Power aus zwei Motoren und vereint so das Beste aus zwei Welten. Genießen Sie den einzigartigen Fahrspaß kraftvoller und lautloser Beschleunigung. Mit der zusätzlichen Kraft des Elektromotors kommen Sie auch bei höheren Geschwindigkeiten immer auf Touren. Ein ausgereiftes System, das die Vorteile beider Antriebsarten jederzeit perfekt miteinander vereint.

ausführliche Informationen über die ganze Hybrid-Familie

Adresse Öffnungszeiten

Schlossgarage Lampert AG
Zollstrasse 1
FL - 9490 Vaduz
T +423 375 10 10
F +423 375 10 19

Montag - Freitag:
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:30 Uhr
Samstag:
08:00 - 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung