Crossover mit neuem Designansatz

Wie die Modelle der Koreaner in Zukunft aussehen könnten, zeigt Ssangyong mit dem Mittelklasse-SUV SIV-2 (Smart Interface Vehicle) Concept auf dem Genfer Autosalon.

Das Ssangyong SIV-2 Concept, das in ein über dem Tivoli platziertes Serienmodell münden soll, ist eine Weiterentwicklung der 2013er Studie SIV-1. Der SIV-2 soll das Designkonzept "Dynamic Motion“ neu interpretieren. Kraftvolle Linien ziehen sich von der Front bis zum Heck und bilden einen harmonischen Kontrast zum L-förmigen Knick vor den Hinterrädern.

SsangYong SIV-2 Concept mit Hybridantrieb                  

Angetrieben wird der Ssangyong SIV-2 von einem 1,5-Liter-Turbobenziner, der mit einem 10 kW starken Elektromotor-Generator und einer 500 Wh großen Lithium-Ionen-Batterie kombiniert ist. Das 48-Volt-Mildhybridsystem soll die CO2-Emissionen reduzieren und die Laufruhe im Leerlauf und bei niedrigen Geschwindigkeiten erhöhen.                  

Das SIV-2-Konzeptfahrzeug verfügt über eine Leichtbau-Karosserie, einen niedrigen Schwerpunkt und ein Fahrwerk, das für weitere Modelle und alternative Antriebe wie Vollhybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektroantriebe weiterentwickelt werden kann. Zu erwarten ist die Serienversion des SIV-2 ab 2018.

Interview mit Country Manager SsangYong Schweiz

Adresse Öffnungszeiten

Schlossgarage Lampert AG
Zollstrasse 1
FL - 9490 Vaduz
T +423 375 10 10
F +423 375 10 19

Montag - Freitag:
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:30 Uhr
Samstag:
08:00 - 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung